Starbucks Frappuccino – Kaffeevergnügen der besonderen Art

20.05.2016 23:36

starbucks frappucchino vanilla awafsIn jeder größeren Stadt findet sich irgendwo ein Starbucks. Meist ist das Café am Bahnhof, Flughafen oder in einer belebten Einkaufsstraße. Das aus den USA stammende Unternehmen ist bei Kaffeetrinkern weltweit beliebt. Hier gibt es leckeren Kaffee, Cappuccino, Frappucino und zahlreiche weitere Getränke in leckeren Geschmackssorten. Auch wir von AWAFS, Ihrem Geschäft für American Food, haben Starbucks jetzt bei uns im Sortiment: mit dem Starbucks Frappuccino Vanilla holen Sie sich Ihr Lieblingsgetränk ganz einfach nach Hause. So können Sie Starbucks schon morgens oder auf der Arbeit genießen – auch wenn kein Café in Ihrer Nähe ist.

Geschichte des Unternehmens

Im April 1971 eröffneten die Studienfreunde Gerald Baldwin, Gordon Bowker und Zey Siegl ein Kaffe-, Tee- und Gewürzgeschäft im alten Hafen von Seattle. Anfangs hieß das Geschäft „Starbucks Coffee, Tea and Spice“. Der Name „Starbucks“ ist eine Anlehnung an den Steuermann Starbuck aus Herman Melvilles Roman „Moby Dick“. Mit diesem Namen wollten sie an die Seefahrerromantik und -tradition der ersten Kaffehändler erinnern. Bis 1981 eröffneten sie drei weitere Filialen in Seattle.

1982 übernahm Howard Schultz die Leitung des Einzelhandels und der Vermarktung bei Starbucks. Als ersten Schritt erweiterte er den Geschäftsbereich. Nun wurden auch gehobene Restaurants und Espresso-Bars mit Kaffeebohnen beliefert. Als er 1983 eine Verbrauchermesse in Mailand besuchte, hatte er die Idee, neben den Bohnen auch Kaffee als Getränk zu verkaufen. Also richtete er kleine Espresso-Bars in den Läden ein. Das Kaffeebarkonzept war extrem erfolgreich.  

Da Baldwin, Bowker und Siegl jedoch ihrer Liebhaberei immer Vorrang vor dem Geschäftlichen einräumten, kündigte Schultz und eröffnete seine eigene Kaffeebar. Die Starbucks-Gründer unterstützten ihn und nachdem er passende Investoren gefunden hatte, machte er seinen seinen früheren Arbeitgebern ein Übernahmeangebot. Er kaufte 1987 die Firma Starbucks für 3,8 Mio. US-Dollar und begann umgehend mit der Expansion: Starbucks hatte damals Cafés in 11 US-Bundesstaaten mit 100 Angestellten. 1989 gab es bereits 55 Filialen und 1992 ging die Firma an die Börse.

Von Anfang an wollte Starbucks nicht nur Kaffee und dessen reiche Tradition zelebrieren, sondern auch ein Gefühl von Zusammengehörigkeit erzeugen. Der Erfolg gibt ihnen Recht: Heute ist Starbucks mit mehr als 15.000 Coffee Houses in 50 Ländern der größte Röster und Anbieter von Kaffeespezialitäten weltweit.

Das Starbucks-Logo

Das Starbucks-Logo wurde über die Jahre mehrfach angepasst. Anfangs war die abgebildete Sirene noch barbusig. Aus politischer Korrektheit verdeckten in der zweiten Version dann Haare ihre Brüste, aber der Bauchnabel war noch zu sehen. Ab 1992 verschwand auch dieser. Seit 2011 bildet die Sirene alleine das Firmenlogo, der umlaufende Schriftzug wurde entfernt.

Frappuccino – das ideale Sommer-Getränk

Neben den leckeren Kaffees, Cappuccinos und Frappuccinos in gemütlicher Atmosphäre in den Cafés, gibt es auch den leckeren Kaffeegenuss für unterwegs oder zu Hause: Starbucks Bottled Frappuccino. Den gibt es in den Varianten Mocha, Coffee und Vanilla.

Wir von AWAFS haben den leckeren Starbucks Frappuccino Vanilla bei uns im Angebot. Sie können ihn entweder in unserem Geschäft für American Food in Heusenstamm oder in unserem Onlin-Shop kaufen.

Der Frappuccino Vanilla ist eine fettarme Kaffeespezialität mit lecker-leichtem Vanille-Geschmack, zubereitet mit bestem Starbucks Fairtrade Kaffee und samtiger Milch. Perfekt also, für eine kleine, erfrischende  Kaffeepause im Sommer. Gönnen Sie sich noch einen leckeren Muffin dazu und der ganze Arbeitsstress ist glatt vergessen.

photo credit: via photopin (license)


Kommentar eingeben