Smucker's – Leckeres vom Familienunternehmen

22.04.2016 15:21

smuckers americanfood awafsSmucker’s macht eine Mahlzeit im Kreise der Familie unvergesslich. Ein leckeres Peanut Butter und Jelly Sandwich zum Frühstück wird dank Smucker‘s noch einfacher, denn die Firma hatte die tolle Idee, beides gleich zusammen in einem Glas anzubieten. Wir bei AWAFs haben unter anderem Smucker’s Goober Grape und Smucker’s Goober Strawberry im Angebot.

Geschichte von Smucker‘s

Anfang des 19. Jahrhunderts säte John Chapman, auch bekannt als “Johnny Appleseed” in Ohio Apfelsamen aus und genau damit begann die Geschichte des Unternehmens Smucker’s. Denn Jerome Monroe Smucker aus Orrville, Ohio nahm die Früchte genau dieser Bäume und presste daraus Cider in einer Mühle, die er 1897 eröffnet hatte. Kurz darauf verkaufte er Apfelkraut (Apple butter), einen süßen Brotaufstrich, von einem einfachen Wagen, der von Pferden gezogen wurde. Jeder Topf hatte ein persönlich unterschriebenes Siegel, was seine persönliche Garantie für gute Qualität war. Schon nach kurzer Zeit wurde der Name Smucker’s zum Synonym für qualitativ hochwertige Produkte aus Früchten.

Smucker’s gehört heute zusammen mit zahlreichen anderen Marken zum Unternehmen J.M. Smucker, das seinen Hauptsitz seit jeher in Orrville, Ohio hat und sich seit vier Generationen in Familienhand befindet. Seit 1998 taucht die Firma auf der jährlichen Liste der 100 besten Unternehmen für die man arbeiten kann in den USA auf und schaffte es 2004 sogar auf Platz Eins.

Heute produziert Smucker’s ein großes Sortiment an fruchtigen Brotaufstrichen, Eiscreme-Toppings, Syrup, Peanut Butter und vielem mehr. Die Produkte kann man mittlerweile überall auf der Welt in Haushalten aber auch in Restaurants.

Fun Facts zum PB&J Sandwich

Der durchschnittliche Amerikaner isst 1.500 Peanut Butter and Jelly Sandwiches vor dem Schulabschluss.

Nach dem 2. Weltkrieg stieg der Verkauf von Peanut Butter und Jelly extrem an. Dieser Zufall verhalf dem berühmten Sandwich, das heute so etwas wie ein Grundnahrungsmittel für Amerikaner ist, zu seiner großen Beliebtheit.

98 Prozent der Menschen streichen die Erdnussbutter auf die Marmelade und nicht umgekehrt.

Eine der ersten Erwähnungen eines Peanut Butter und Jelly Sandwiches wurde 1901 von Julia Davis Chandler in einem Magazin veröffentlicht.

Das weltgrößte PB&J Sandwich wurde am 13. November 2010 hergestellt und wog 608,7 Kilogramm.

Der 2. April ist übrigens der nationale Peanut Butter and Jelly Day in den USA.

Rezept: Goober Cookies

(Quelle: www.epicurious.com)

Achtung, diese Cookies mit ihrem unvergleichlichen Mix aus süß, salzig und Erdnuss-Geschmack können süchtig machen. Am besten backen Sie gleich ein paar mehr.

Zutaten

  • 250g Mehl
  • 1 Teelöffel Salz
  • 2 Teelöffel Backpulver
  • 220g ungehärtetes Pflanzenfett
  • 150g Smucker’s Goober Grape (oder jede andere Geschmacksrichtung, was immer Sie bevorzugen)
  • 200g Zucker
  • 200g brauner Zucker
  • 1 Teelöffel Vanille
  • 2 Eier

Zubereitung

Vermischen Sie das Mehl, Salz und Backpulver in einer Schüssel und stellen Sie sie beiseite. Vermengen Sie anschließend das Pflanzenfett, Goober und die Zucker zu einer glatten Masse. Geben Sie die Vanille und die Eier hinzu und rühren Sie die Mehlmischung unter. Rühren Sie solange, bis sich alles gut vermischt hat. Rollen Sie den Teig zu kleinen Kugeln und platzieren Sie sie auf einem eingefetteten Backblech. Drücken Sie die Cookies mit den Zinken einer Gabel flach. Bemehlen Sie dafür die Gabel, damit sie nicht am Teig kleben bleibt. Backen Sie die Cookies bei 180 Grad für 10 Minuten.

Guten Appetit!


Kommentar eingeben