Silvester in den USA

25.12.2015 08:27

silvester usa awafsAlle Jahre wieder die große Frage – wie und wo soll man nur Silvester feiern? Silvester in den USA und in Deutschland werden zwar ganz ähnlich verbracht, es gibt aber doch ein paar kleine Unterschiede.

New Year’s Eve Party auf dem Times Square

Amerikas größte Party ist die auf dem Times Square in New York, die seit 1907 – mit Ausnahme der Jahre im 2. Weltkrieg – jedes Jahr stattfindet. Heute wollen jährlich über eine Million Leute live dabei sein, weitere Millionen bestaunen das Spektakel am Fernsehbildschirm zu Hause, denn die Veranstaltung wird landesweit im Fernsehen übertragen. Um sich einen guten Platz zu sichern, kommen viele Leute schon 12 bis 18 Stunden vor Beginn der Veranstaltung zum Times Square.

Höhepunkt ist der Times Square Ball, der sich um 11.59 vom Times Tower an einer Stange 23 Meter langsam herabsenkt – in diesem Augenblick des sogenannten „Ball Drop“ vereinen sich Millionen Leute auf dem Times Square und an den Fernsehbildschirmen und zählen die letzten Sekunden bis Mitternacht.

Der ursprüngliche Ball von 1907 bestand aus Holz und Eisen und war beleuchtet. Die heutige Version ist eine geodätische Kugel und enthält 32.256 Leuchtdioden. Der Ball ist mit 2.688 Waterford Kristall-Dreiecken, die in ihrer Größe variieren, bedeckt, damit sie glänzt.  Die Kristalle sind an 672 LED-Modulen befestigt, die mit dem Aluminium-Rahmen der Kugel verbunden sind. Die seit 2008 verwendete Version wiegt 5.386 Kilogramm und hat einen Durchmesser von 3,7 Meter.

Punkt Mitternacht bricht der gesamte Times Square dann in euphorischen Jubel aus und es regnet Konfetti – Feuerwerk ist nicht erlaubt. Interessant ist, dass es keine After-Party gibt, deshalb ist der Platz bereits 15 Minuten später wie leergefegt.

Online gibt es übrigens eine „Virtual Wishing Wall“, wo man einen persönlichen Wunsch für 2016 hinterlassen kann und dieser wird dann auf eines der offiziellen Konfetti-Stücke geschrieben, die an Silvester über dem Times Square herunterschweben. Seinen Wunsch kann man entweder auf der Webseite http://www.timessquarenyc.org/ hinterlassen oder mit dem Hashtag #TSqNYEwish auf Twitter oder Instagram veröffentlichen.

Egal ob auf dem Times Square oder bei einer anderen Party (öffentlich oder privat), nach dem Countdown wird sich mit einem Glas Sekt zugeprostet und viele fallen sich für einen ersten Kuss im neuen Jahr in die Arme. Mit dem Lärm von Feuerwerk und Krachern sollen böse Geister  vertrieben werden. Viele Amerikaner stimmen um Mitternacht das irische Lied „Auld Lang Syne“ an, um sich vom alten Jahr zu verabschieden.

Traditionelles Essen an Silvester in den USA

Auf manchen Silversterpartys und auch am Neujahrstag gibt es bestimmte Speisen, die angeblich Glück bringen. Ein weit verbreitetes Gericht im Süden der USA ist „Hoppin‘ John“ – es besteht aus Reis und Schwarzaugenbohnen.

Die „Augen“ auf den Schwarzaugenbohnen erinnern an einen Kreis – das Symbol für das vollendete Jahr und die Bohnen erinnern auch an kleine Münzen – deshalb symbolisieren sie die Hoffnung auf Wohlstand im nächsten Jahr.

Außerdem sind in den Südstaaten Collard Greens, also Kohlblätter, ein traditionelles Silvestergericht. Auch hier gilt: Je mehr Kohl man isst, umso reicher wird man im neuen Jahr.

AWAFS wünscht Ihnen einen Guten Rutsch ins Jahr 2016 und eine tolle Silvesterfeier!

photo credit: My Morning Jacket via photopin (license)


Kommentare

kein Feuerwerk finde ich gut.

Andreas, 08.01.2016 09:11
Einträge gesamt: 1

Kommentar eingeben